skiing _ Touristische Infrastruktur

Strategische Planung von touristischer Infrastruktur und Vernetzung von Schigebieten

 

Projekttitel: Alpiner Tourismus Infrastruktur Vernetzung Brand Konzeption Strategie Projektentwicklung Planung Ausführung Theorie

AuftraggeberIn: verschiedene

Projektlaufzeit: 2000-

Konzept: su.n - spaceunit.network & S-E-P

Kooperationen: Seilbahnbüro Gröbner

 

 

Eine "Fassadengestaltung" in Tirol führte uns erstmals im Jahr 2000  "architektonisch" ins Innere einer Talstation und weiter in die Berge. Aus der Fassade wurde ein neues Gebäude mit neuem Raumkonzept, die Talstation als "Tor in die Berge" mehr als nur ein Lift. Die neu zusammengesetzten Funktionen erwiesen sich im Laufe der Zeit als dermaßen bedeutend, dass sie zentrumsbildenden Charakter bekamen, Konzepte für Einkaufszentren und Museen führten zu neuen Programmen und Abläufen, wie einem Kindergarten am Berg, der Vergleich der Transportleistung einer Seilbahn mit der von U-Bahnen zu neuen Vernetzungsmöglichkeiten alpiner Urbanistik. Das Thema wurde Inhalt mehrere theoretischer Arbeiten, einer Dissertation -"touristic landscapes" - im renommierten Doc-Programm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, diese führten weiter über angedachte Auswirkungen der Klimaverschiebung zum Sommertourismus und zurück ins Tal.